Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Ich liebe Hamburg | Ausstellung von A.M. Fogtt - ein Ausnahmetalent aus Warschau

Gespeichert von maru am 2. Februar 2019 - 12:17
11. Februar 2019 - 19:00 to 24. Februar 2019 - 18:00

11.02.2019, 19:00 Uhr (Vernissage)
12.02.-24.02.2019 (Ausstellungsdauer)

Fabrik der Künste
Kreuzbrook 10/12
20537 Hamburg

Einführung: Ewa von Gottberg

Ein Geheimtipp für Kunstliebhaber!

Sie bezeichnen ihn als „Den Totalen Maler“ und vergleichen ihn mit den Großen seiner Zeit. A.M. Fogtt überzeugt mit seinem exzeptionellen Farbempfinden. Seine Landschafts-Farb-Symphonien bestechen durch ihre ganz eigene Wiedergabe der starken Lebensenergie der Natur. 

Vor drei Jahren kam A.M. Fogtt zum ersten Mal nach Hamburg und hat sich auf Anhieb in die Stadt verliebt. Nicht nur in die Landschaft der Stadt, vor allem aber in die Menschen, die enorme Kraft, Eleganz und Ruhe ausstrahlen.

Das Fogtt-typische, strahlende Licht, das jedes seiner Werke einzigartig wirken lässt, bestätigt die außergewöhnliche Begabung dieses „Totalen Malers“. 

Seine „Die Alster“ übersetzt die Beschreibung viel besser als jeder Text- selbst im kleinen Druckformat. Seine figurativen Werke nehmen seine Farbsymphonien in seiner ganz eigenen typischen Weise auf und geben sein einzigartiges Farbempfinden wieder - verbunden mit einem Strahlen der Motive - durch die ungewöhnlich plastische Wirkung der Abbildungen. 

Fogtt selbst ist kämpferisch, cholerisch und kompromisslos, wenn es um seine Kunst geht. Er arbeitet viele Stunden - ohne Unterbrechung - an der Staffelei. Seine Werke sind groß, mutig, ja majestätisch und verlangen nach großen Räumen und Distanz. 

Für die musikalische Untermalung sorgt Trio HilarisJoris Erbe Flöte, Mats Guntermann Klarinette, Daniel Kevin Ding Klavier.

 

Webseite des Küntlers www.fogtt.com

Öffnungszeiten: 
Di. – Fr.: 15.00 – 19.00 Uhr; Sa. – So.: 11.00 – 18.00 Uhr

Premium Drupal Themes by Adaptivethemes