Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Filmland Polen 2018 im September

Gespeichert von maru am 24. August 2018 - 10:52
2. September 2018 - 16:00 to 9. September 2018 - 17:00

 

Eröffnung des 16. Festivals des Neuen Polnischen Films - Filmland Polen 2018 mit Themen:
AUSWANDERUNG / ABWANDERUNG / VERÄNDERUNG

Die Eröffnung ist mit der Verkündung des Ergebnisses der Publikumsabstimmung und des Gewinners aus dem Jahr 2017 verbunden, sowie mit der Verlosung der von den Kinos gestifteten Preise. 

Im September laden wir zur Vorführung des Films ein:
 
"DER TURM. HELLER TAG" 
Regie: Jagoda Szelc
Polen 2017, Drama, 106 Min.
Originalfassung mit deutschen Untertiteln. 
 

Zu Gast in Hannover und Hamburg: Prof. Dr. hab. Mariusz Grzegorzek, künstlerische Betreuer des Projektes, Rektor der Film Hochschule in Łodz.
 
Darsteller: Anna Krotoska, Małgorzata Szczerbowska, Anna Zubrzycki, Dorota Łukasiewicz-Kwietniewska, Rafał Kwietniewski, Rafał Cieluch u.a.
 
Ein ländliches Idyll in den südpolnischen Hügeln, eine junge Familie hat die Renovierung ihres Hauses noch nicht beendet. Aber es ist genug Platz, um die ganze Familie zur Erstkommunion von Mulas Tochter Nina einzuladen. 

Auch Mulas Schwester Kaja kommt zum Fest – aber was folgt, ist das Gegenteil eines Familienidylls. Denn Kaja, vor sechs Jahren plötzlich verschwunden, bekommt zur Begrüßung erst einmal einen Verbotskatalog vorgelegt. Vor allen Dingen darf sie auf keinen Fall erwähnen, dass sie in Wirklichkeit Ninas Mutter ist. Damit beginnt ein Kammerspiel voller Verdächtigungen, unterdrückter Aggressionen, verschwiegener Wahrheiten und unerwarteter Wendungen.

Der Debütantin Jagoda Szelc gelingt mit ihrem Langfilm ein atmosphärisch unglaublich dichtes Kammerspiel, das sich immer wieder auf das Genre des Psychothrillers beruft und gleichzeitig durch frische Ideen bei Inszenierung, Schnitt und Ton überrascht. Das verrätselte Vexierspiel reizt  das Unterbewusstsein und erreicht dabei eine Intensität, die in den besten Momenten an die Werke David Lynchs erinnert.
 
Die Vorführungen finden statt in:

Hannover, 01.09.2018, 17:00 Uhr  
Kommunales Kino, Sophienstr. 2
Tel. 0511 168-45522
   
Hamburg, Sonntag, 02.09.2018, 16:00 Uhr
Kino Metropolis, Kleine Theaterstraße 10
Tel. 040 342353

__________________________

Außerdem wird am 09.09.2018 um 17:00 in Hamburg (am 08.09.2018 in Hannover) folgender Film gezeigt: 

"TROST" 
Regie: Paweł Podlejski
Polen 2017, Drama, 79 Min.

Darsteller: Aleksandra Grącka, Paweł Podlejski, Katarzyna Orszulka, Wiktoria Klich, Jacobina Blüm, Anna Marciniszyn u.a.

Nach 20 Jahren in Deutschland kehrt Patrick zurück ins heimische Schlesien. Er unterrichtet Deutsch, denn von irgendwas muss er seinen Lebensunterhalt verdienen. Paulina ist 23 und möchte dorthin auswandern, woher Patrick gerade zurückgekehrt ist, nach Deutschland. Ihr unerwartetes erscheint in seinem Leben konfrontiert ihn mit der Vergangenheit, an die er lieber nicht erinnert werden will. Im Gegensatz zu ihm ist Paulina voller Träume, die durch keine Niederlagen und Rückschläge getrübt sind, und voll von sorglosen Erwartungen.

 
Idee, Realisation und Koordination des Projektes FILMLAND POLEN: Grażyna Słomka, Deutsch Polnisches FilmForum e.V. Hannover. Kataloge zu dem vollen Programm des Festivals und den Vorstellungen aller gezeigten Filme erhalten Sie im Kino, in deutscher Sprache.
Internet: filmlandpolen.de

Premium Drupal Themes by Adaptivethemes