Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

jazzahead! 2018 Bremen

Gespeichert von maru am 26. März 2018 - 11:27
6. April 2018 - 19:30 to 22. April 2018 - 19:00

 

06.04.2018, 19:30 Uhr 
Eröffnung im Theater Bremen

19–22. April 2018
Messe Bremen

Findorffstraße 101
28215 Bremen   
www.jazzahead.de
  

Die jazzahead! ist nicht nur eine Messe sondern der wichtigste Treffpunkt für die internationale Jazzszene. Als Fachveranstaltung hat sie sich über diesen Zeitraum fest bei den Branchenvertretern aus Deutschland und Europa etabliert. Diese Messe bietet Agenturen, Labels, Künstlern, Medienvertretern, Produzenten und Veranstaltern die Möglichkeit, untereinander Kontakte zu knüpfen. 

Polen ist das Partnerland der jazzahead! 2018 und steht mit seiner Jazzszene sowohl während der Messe als auch während des Festivals im Mittelpunkt. Der Eröffnungsabend des Showcase-Festivals ist dem Partnerland gewidmet und zeigt acht polnische Bands auf den Bühnen der Halle 7 und des Kulturzentrum Schlachthofs. Auf der Messe sind die Partner Country Lounge und der Partnerlandstand die Orte, die polnische Jazzszene und ihre Protagonisten kennenzulernen. Während des jazzahead! Festival (6.-22. April) wird Polen darüber hinaus der Schwerpunkt zahlreicher Events sein, die die polnische Kultur dem Bremen Publikum näher bringen, auch über den Jazz und die Musik hinaus. Das Festival zeigt in zweieinhalb Wochen polnische Literatur, Kunst, Theater, Performance sowie Musik und findet seinen Höhepunkt am jazzahead! Messe-Wochenende. 

Festivaleröffnung: Warsaw Village Band, Marcin Masecki, Klancyk
6. April 2018, 19:30 Uhr, Theater Bremen

Die jazzahead! präsentiert in diesem Jahr Polen als ihr Partnerland. Heute Abend sowie die nächsten zwei Wochen dreht sich alles um polnische Kultur und Musik. Polen, mit seiner spannenden zeitgenössischen Kunst- und Kulturszene, bietet vieles zu entdecken! Wir starten mit diesen tollen Künstlern ins Festival:

Warsaw Village Band (Kapela ze wsi Warszawa)
Musikalische Tradition trifft auf Gegenwart
Sie zählen zu den erfolgreichsten Ensembles Ostereuropas abseits des Mainstream und auch zum 20. Bandjubiläum heizt die Warsaw Village Band noch ordentlich ein. Musikalische Tradition trifft auf Gegenwart, in einem Stil, der zwischen Folk-Tanz-Melodien, Balladen und traditionell polnischen Liedern mit Ausflügen in elektronische Musik liegt. Die Warsaw Village Band ist international getourt und musikalisch sowohl was für Rocker als auch für Liebhaber traditioneller Musik – und dabei alles andere als rückwärtsgewandt.

Line-up: Magda Sobczak (voc, dulc), Sylwia Swiątkowska (vln, vla, zuka, voc), Ewa Wałecka (vln, hurdy gurdy, voc), Paweł Mazurczak (db), Maciej Szajkowski (fr-d, perc), Piotr Gliński (big drum, perc), Miłosz Gawrylkiewicz (tpt, flgn)

Masecki / Rogiewicz
Ragtime mit Piano und Drums
Marcin Masecki (*1982) ist das was man nur mit „umtriebig“ bezeichnen kann: Ein vielseitiger Künstler zwischen Jazz und Klassik, ein wunderbarer Pianist, Festivalmacher und Bandleader. Zusammen mit Drummer Jerzy Rogiewicz bringt er sein Ragtime-Programm nach Bremen, im Gepäck hat er die Musik von James P. Johnson, Fats Waller, Eubie Blake und deren polnischen Kollegen Henry Wars und Jerzy Petersburski.

Line-up: Marcin Masecki (p), Jerzy Rogiewicz (dr)

Klancyk
Improtheater
Klancyk sind die Pioniere des Improtheaters in Polen und Meister wenn es darum geht, das Publikum mit auf eine Reise zu nehmen. Ihre Geschichte begann 2005 in der Theaterakademie in Warschau, wo sie Ihre Form des Improtheaters entwickelten. Klancyk sind international bekannt und traten z.B. schon in den USA auf.
Line-up: Klancyk
__________________________

POLISH NIGHT (POLEN)

19.04.2018, 19:30 Uhr
Halle 7.1 | Halle 7.2 | Kulturzentrum Schlachthof

Atom String Quartet
High Definition Quartet
Joanna Duda Trio
Kamil Piotrowicz Sextet
Kuba Więcek Trio
Marcin Wasilewski Trio
Monika Borzym
Piotr Damasiewicz/Power Of The Horns

Ticket kaufen hier

20.04.2018, 14:00 Uhr
Halle 7.1 | Halle 7.2 | Kulturzentrum Schlachthof

Formationen aus ganz Europa, u. a. 
Adam Bałdych & Helge Lien Trio (NO)

______________________________

Bilaterale Handelsgespräche verbinden deutsche und polnische Jazzszene

Polen ist das Partnerland der jazzahead! 2018 und wird seine vielfältige Jazzszene auf der Messe vom 19-22 April 2018 präsentierten: Was für eine interessante und junge Jazzszene Polen vorzuweisen hat, das gibt es am 19. April in der „Polish Night“ zu entdecken, mit der das Showcase-Festival der jazzahead! eindrucksvoll eröffnet. Acht Bands aus dem diesjährigen Partnerland bekommen dort die Chance, sich der anwesenden Fachwelt und dem interessierten Publikum vorzustellen. Die Auswahl der Bands wurde zuvor von einer internationalen Fachjury getroffen. Polen wird auf der Fachmesse mit ihrem Stand unter dem Motto „We’re from Poland“ stark vertreten sein, u.a. mit den Protagonisten der polnischen Szene – organisiert vom Adam Mickiewicz Institut.

Gezielt organisierte Gespräche unter Teilnehmern wird es bei den erstmalig am 19. April stattfindenden deutsch-polnischen Speedmeetings geben. Diese getakteten Kurzgespräche sollen die bilateralen Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Polen stärken und einen Austausch von Kontakten und Dienstleistungen im Jazzbereich ermöglichen. 20 polnische Teilnehmer wurden bereits ausgewählt, darunter namhafte Festivals und Agenturen. 

 

Premium Drupal Themes by Adaptivethemes