Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Auftritt von Steffen Möller in Hamburg

Gespeichert von maru am 22. Oktober 2009 - 21:30
19. Oktober 2009 - 17:30

Steffen Moeller

Unter dem Motto „VIVA POLONIA“ konnten wir den Abend am 19.10.2009 in Hamburg mit dem Kabarettisten Steffen Möller genießen. Sein Buch mit dem gleichen Titel erzählt vieles über die polnische Mentalität: von Gastfreundschaft, Aberglauben, Anarchie, das ewige Jammern, Misstrauen, Mut, Herzlichkeit, Trotz bis Geschichte, Sprache, Top-Sehenswürdigkeiten und Zeitzone.  Das Buch ist eine stark bearbeitete, um die Hälfte erweiterte Version des ursprünglich auf Polnisch erschienenen Buches "Polska da sie lubić" (Polen lässt sich mögen).

Steffen Möller steht auf der Bühne mit seinem Diaprojektor und verursacht schallendes Gelächter bei gemischtem deutsch-polnischen Publikum. Der Saal des Komödie Theaters ist proppenvoll! Die Karten seit längerem ausverkauft. Viele Polen wollten noch hin, aber leider, es war nichts zu machen. Vom Lachen erhöht sich zusätzlich die Temperatur des Innenraumes - die Pullis und Jacketts werden ausgezogen.
Ich sitze da, höre ihm zu und denke: verdammt, er hat recht!  Wenn man über 20 Jahre in Deutschland lebt, sieht man seine Heimat aus der Distanz und kann gut beobachten. Der „Steffek“ kann das noch besser - er kann die Dinge benennen und verdeutlichen - er ist ein deutscher Gastarbeiter in Polen, ein Pionier in seinem Tun. Durch seine Authentizität mag man ihn sofort. Seine Erzählungen über das alltägliche Leben in Polen sind überzeugend. Nicht  nur die großen Reden der Politiker bringen uns näher. Durch Humor gewinnt man an Distanz zu sich selbst. Die alten Witze, die früher verletzt und geärgert haben, nimmt man gelassener auf. Der Mann  bricht die alten Klischees mit Leichtigkeit und Sensibilität. Ich finde seine Arbeit für die deutsch-polnische Verständigung der Völker hervorragend. Nicht umsonst wurde er für seine Verdienste um das deutsch-polnische Verhältnis im Juni 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
Viva Steffen!!!

Viva Polonia Cover

http://www.youtube.com/watch?v=ZKuloowuxQk

Steffen Möller
Aufgewachsen in Wuppertal, Zivildienst, Studium der Philosophie und ev.Theologie in Wuppertal, Bochum und Berlin.
1993 erster zweiwöchiger Sprachkurs in Krakau. Erstes polnisches Wort im Zug: hamulec bezpieczenstwa (Notbremse)

1994, nach Studienabschluss, nach Warschau übergesiedelt. Ein Jahr lang Arbeit als Deutschlehrer am Krolowej-Jadwigi-Gymnasium.

Von 1995-2003 Lektor für deutsche Konversation am Institut für Angewandte Linguistik der Warschauer Universität, nebenbei auch am Österreich-Institut.

2001 Beginn mit polnischsprachigem Kabarett. Erstes Programm: "Rozwazania o Fauscie" (Erwägungen über Faust), dreimal gespielt im Krakauer Theaterkeller "Molier".

2002 Zweites Kabarett-Programm "Niemiec na Mlocinach" (Ein Deutscher in Mlociny). Gewinn des zweiten Preises beim nationalen Kabarett-Wettbewerb PAKA in Krakau. Erster Fernseh-Auftritt.

Seit 2002 Schauspieler in der Serie "M jak Milosc" (L wie Liebe) im Zweiten Staatlichen Fernsehprogramm, montags und dienstags, 20 - 21 Uhr. Durchschnittliche Zuschauerzahl von ca. 10 Mio. Menschen. Ich spiele einen deutschen Kartoffelbauern, der nach Polen kommt, um Land zu pachten. Am Anfang mag mich keiner, dann aber merken die Bewohner des kleinen Dorfes, dass ich ein Pechvogel bin, vor allem in Liebesdingen. Inzwischen habe ich die dritte Frau, mit der es aber schon wieder kriselt.

Seit 2003 Dauergast der Infotainment-Show "Europa da sie lubic" (Europa läßt sich mögen), moderiert von Monika Richardson. Einmal pro Woche sitzen fünf in Polen lebende Ausländer zusammen und erzählen von ihren Ländern. Fernsehpreis für Engländer Kevin Aiston und mich 2004. Außerdem 2004 noch Fernsehpreis der polnischen Fernsehakademie als "Neuentdeckung des Jahres"

2005 Moderation der ersten Staffel der polnischen Version von Wetten dass...

2005 Bundesverdienstkreuz für deutsch-polnische Verständigung, überreicht durch den deutschen Botschafter in Polen, Dr.Reinhard Schweppe

2006 Erscheinen des Buches Polska da sie lubic (Polen lässt sich mögen). Im Lauf von sechs Monaten werden 50 000 Exemplare verkauft.

2007 Herausgegeben vom Polnischen Radio erscheint ein CD-Mitschnitt meines zweiten Kabarett-Programms "Niemiec na Mlocinach" (Ein Deutscher in Mlociny). Zwei weitere CD`s sind derzeit nicht mehr im Handel erhältlich.

Im Februar 2008 ist die deutsche Version meines Polen-Buches VIVA POLONIA erschienen. Verlag: Scherz.

 

Premium Drupal Themes by Adaptivethemes